Supervision

Supervision hilft zur Verbesserung der Arbeitssituation, -qualität, -organisation und der aufgabenspezifischen Kompetenzen.
Supervision fördert die beruflichen Handlungskompetenzen und schafft Distanz zu Abläufen und Dynamiken von Gruppen und Systemen  – dank angeleiteter Reflexion. Sie hilft der Supervisandin, dem Supervisanden das berufliche Handeln, die Rollen und Funktionen einzuschätzen, zu überdenken und gegebenenfalls neu zu definieren.

Mögliche Organisationsformen eines Supervisionsprozesses:

Einzelsupervision
Einzelsupervision ist geeignet, wenn das berufliche Handeln individuell reflektiert werden soll. Eine Supervisorin kann helfen die persönliche Handlungsfreiheit und –kompetenz im beruflichen Umfeld zu erweitern.
Supervision setzt klare Grenzen, wenn es darum geht, problematische Persönlichkeitsentwicklungen aufzuarbeiten. Diese Arbeit soll im Rahmen einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie stattfinden!

Team- oder Gruppensupervision
Team- oder Gruppensupervision hilft anspruchsvolle Fragestellungen zu klären und herausfordernde Aufgaben zu reflektieren.
Team- oder Gruppensupervision verbessert die Zusammenarbeit von mehreren Personen. Ihr Ziel kann die Überwindung von Spannungen, Förderung von Kommunikation und Kooperation, Klärung der individuellen Freiräume, die Erarbeitung von Arbeitsabläufen sein.

Wie weiter?

Was, wie oft und in welcher Form für Sie hilfreich sein kann, finden wir im gemeinsamen Kontakt heraus.

Meine Angebote

© Schneider Beratungen